Geschichte

1. Standort der 1905 gegründeten Buchdruckerei

Ab 1952 befindet sich die Firma an der Oberdorfstrasse

1972 Bezug des Neubaus an der Bahnhofstrasse

2005 Büro- und Produktionsräume, Beginn Ausbau.

2006 Einzug in den Neubau

2007 Die neue Heidelberg CD74

2012 Die neue Falzmaschine

2013 POLAR N 115 AT

1963
Erwirbt Armin Gerber von der Wittwe Aebi die 1905 gegründete Buchdruckerei

1968
Installation der 1. Offsetdruckmaschine

1972
Im August kann der Neubau an der Bahnhofstrasse bezogen werden

1980
Erfolgt die Umstellung von Blei- auf Fotosatz

1985
Erweiterung des Betriebsgebäudes und Installation der
1. Zweifarbenoffsetmaschine

1989
Ergänzung der Vorstufe mit einem Macintosh

1993
Umwandlung der Einzelfirma Buchdruck-Offset A. Gerber in die Gerber Druck AG

1994
Mit dem Eintritt von Jürg Gerber wird die gesamte Administration auf ein branchenspezifisches MIS umgestellt

1996
2. Betriebserweiterung mit gleichzeitiger Gross-Investition in Fünffarbenoffsetmaschine 50x70 cm, Highend-Farbscanner, digitales Proofsystem und einer Broschürenfertigungsstrasse

2000
Der digitale Workflow ist mit der Inbetriebnahme einer vollautomatischen Computer-to-plate-Anlage Realität

2001
Die Fünffarbenoffsetmaschine wird durch eine Fünffarbenoffsetmaschine mit zusätzlichem Dispersionslackwerk ersetzt

2002
Urs Gerber tritt in die Firma ein und übernimmt die Kundenbetreuung

2003
40-Jahr-Jubiläum mit über 220 Gästen an 5 Veranstaltungen. Ersatz der Vierfarbenoffsetmaschine durch eine Fünffarben-Speedmaster 52x37 cm

2004
Eröffnung des externen Digitalen Fotostudios für Portrait-, Gegenstands- und hauptsächlich Kunstaufnahmen zur Erweiterung des digitalen Workflows

2005
Baubeginn des Anbaus an der Bahnhofstrasse

2006
Abschluss der Bauarbeiten. Zusätzliche Investitionen in einen neuen Sammelhefter, eine weitere Falzmaschine sowie einen Schneidmaschinen-Rüttler

2007
Installation der brandneuen Heidelberg CD74 mit Dispersionslackwerk für Papier- und Kartondrucke

2008
Nach 45 Jahren treten wir mit einem neuen Erscheinungsbild an die Öffentlichkeit

2009
Neuinstallation von Screen-CTP-Belichter PTR 6600 mit Agfa-Workflow Apogee und integriertem Kundenportal für Preflight-Datenübermittlungen
Audit FSC-Zertifikat

2010
Einsatz von Ökostrom mit dem Label naturmade star

2011
Installation der XEROX 1000 Digitaldruckmaschine mit Cleartoner für spezielle "Lackeffekte". 

2012
Ersatz der Falzmaschine Stahlfolder 55 durch eine Stahlfolder KH 66/6 mit zwei Schwertfalzeinheiten. Die KH 66 ist zur Zeit die beste Falzmaschine ihrer Art. 

2013
Ersatz unserer Schnellschneiders POLAR EM 92 mit einer POLAR N 115 AT 

2013
Übernahme der Geschäftstätigkeit der Wenger Druck AG in Form einer Thieracherer Filiale. 

2014
Die Low Energie UV-Technologie hält Einzug im Mittelland. Mit der schweizweit 2. Installation einer Heidelberg XL-5+L LE UV-Druckmaschine wird ein weiterer Meilenstein gesetzt. Die Kunden profitieren von einem massiv erweiterten Online-Veredelungsspektrum im Lackbereich.

2014
Die Produktionsräume werden durchgehend klimatisiert und befeuchtet. Mit einer Wasseraufbereitungsanlage wird das Steffisburger Wasser auf einen optimalen Leitwert gebracht.

 

 

 

 

 
TYPO3 Agentur